65 Thesen - Ev. Kirchengemeinde Bietigheim - Muggensturm - Ötigheim DREIEINIGKEITSGEMEINDE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns > Muggensturmer Thesen

Überraschungsgast Evi plauderte unbefangen aus dem Nähkästchen: im ökumenischen Gottesdienst zum Reformationsjubiläum am 31. Oktober in der Evangelischen Kirche Muggensturm. Sie berichtete aus ihrem Leben und von den kleinen und größeren Problemen, vor denen sie und ihre Schwester Kathi am Beginn des 21. Jahrhunderts stehen. Ausgehend von Martin Luthers Ausspruch, man müsse „dem Volk auf’s Maul schauen", nahm sie sich vor, eine „Maulschau" zu machen – und bat die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher um einen Tipp: Was ist für die Menschen heute wichtig? Was brauchen sie von den Kirchen? Aber bitte so, dass der Tipp auf einen Bierdeckel passt …


So entstanden am 31.10.2017
die 65 Muggensturmer Thesen!



1. Mut für neue Wege – Offenheit – Engagement – dynamische Pfarrer(innen)
2. singen und springen
3. Frieden und Gesundheit für alle – auch die Toten
4. Da muss noch viel geschehen. Wo ist Luther Nr. 2?
5. Fortbildungen zu Jesu Wirken, Gemeinschaft über Generationen, Junger Chor, Begleitung Trauernder
6. Die in den letzten Jahrzehnten gewachsene Toleranz zwischen den Konfessionen könnte Vorbild für alle Menschen sein.
7. Gemeinsames Abendmahl im ökumenischen Gottesdienst
8. Alle Kirchen der Welt stehen für Frieden, Toleranz und setzen sich für die Menschen ein.
9. Glaube Leben sind Offenheit, damit Respekt alle Echt Eins.
10. Die Geistlichen müssen heute zu den Menschen gehen in ihr Leben.
11. Ich wünsche, dass ich gesund bleibe.
12. Zusammenhalt – Gemeinschaft – Friede – Freude
13. Geduld
14. rege Gemeinde
15. Ein Gruß an alle Menschen: liebe deine Mitmenschen!
16. Ökumenischer Religionsunterricht an allen Schulen, nur gemeinsam überlebt die Kirche!
17. Ein feste Burg ist unser Gott.
18. Ich hoffe auf gemeinsames Abendmahl.
19. Mensch sein.
20. im Film kurz fassen
21. Liebe – Frieden – Zufriedenheit – Demut – Zusammenhalt – Bescheidenheit
22. Glaube – Liebe – Hoffnung – Freude
23. Ehrlichkeit – Liebe – Treue – Frieden
24. Lied – ein Buch
25. Freiheit – Friede – Menschlichkeit
26. Sei ehrlich: Folge deinem Gewissen.
27. Ökumene von unten!
28. Respektvollen Umgang!
29. Ökumenische Gottesdienste sind super! Kooperation von Evi und Kati!
30. Herr, wo bleibst du? Früher war die Zeit grausam – heute auch!
31. Frieden – Gerechtigkeit – Gesundheit
32. Aufrichtigkeit
33. Ich wünsche mir die Vereinigung der evangelischen und katholischen Kirche und immer so tolle „moderne" Anregungen von Evi.
34. Dass mehr Menschen wieder sich in der Kirche daheim fühlen und erleben, was Gott uns schenkt. Luther hat’s klar gesagt.
35. Liebe, die Liebe kennt alles, die Liebe vergibt alles, Liebe ist und war alles!
36. Diakonie und Caritas sollten vereinigt werden. Es gibt keinen Grund für die Trennung!
37. Friede – Liebe
38. Die Menschen zu mehr Solidarität und Mitmenschlichkeit zu bewegen.
39. Die Menschen willkommen heißen, ihnen Bodenhaftung und Inspiration geben.
40. Persönliche Ansprache nach dem Gottesdienst, Meinungen zum Gottesdienstverlauf, Kinder einladen, Jugendliche Mitarbeit
41. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
42. Frieden auf Erden – Einigkeit der Christen auf Erden.
43. Friede – Geduld – Freiheit – Ehrlichkeit
44. Hoffnung – Liebe
45. Freiheit des Christenmenschen
46. Die Kirche / die Gemeinde sollte mich annehmen, wie ich bin.
47. Gegenseitiger Respekt und Rücksichtnahme
48. Hoffnung und Liebe
49. Harmonie
50. Wertschätzung – Friede – Gerechtigkeit
51. zuhören und Vertrauen weitergeben
52. klare Stellungnahmen – mehr Zuversicht
53. Einigkeit der Christen – Friede auf Erden
54. Die Mitmenschlichkeit soll nicht vergessen werden.
55. Miteinander
56. Die Liturgie des Gottesdienstes soll in Sprache und Inhalt verständlich sein!
57. Wertschätzung – Gelassenheit – Freude – Harmonie
58. Jede Seele schreit zum Himmel!
59. Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit, Frieden, Respekt, Nächstenliebe, Erbarmen, das Leben ist schwer genug.
60. Ein Gott – keine Trennung – mehr gemeinsam – keine Feindschaft
61. Frieden – Vertrauen – Glaube – Hoffnung
62. Hoffnung – öfter solche Gottesdienste – Zufriedenheit – Glück
63. Hilfsbereitschaft – Toleranz
64. Freut euch, ihr Christen, dass die Menschheit sich freut.
65. Vertraue auf Gott, er wird es richten!


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü